Home » Allgemein » Schmerzpreis für Antibiotika-Einsatz

Schmerzpreis für Antibiotika-Einsatz

Deutscher Schmerzpreis für Antibiotika-Einsatz. Bravo, doch wo bleiben die richtigen Schlussfolgerungen für „leben ohne Krankheit“?

Bitte Lautsprecher einschalten!

Da erhält dieser Tage die junge Ärztin Hanne Albert aus Dänemark vom Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin den Deutschen Schmerzpreis für Ihre Innovation, Patienten mit Antibiotika gegen Rückenschmerzen zu helfen. Kürzlich teilen forschende Ärzte der Universität Heidelberg und des Deutschen Krebsforschungszentrums mit, dass ein Großteil der Krebserkrankungen durch Parasiten entstehen. Gestern wird im ARD-Fernsehen in „hartaberfair“ fast den ganzen Abend über die Krankenhauskeime gesprochen. Kommt mir das nur so vor, oder wird hier ein wirklich großes Problem, nämlich die Bedeutung von Parasiten für unsere Lebensqualität, endlich von einer größeren Öffentlichkeit wahrgenommen? Dadurch wird endlich zunehmend bestätigt, dass ich mit meinem Projekt AgilCare® richtig liege. Alle Erkrankungen hängen mit Sauerstoff-Minderversorgung der Zellen und folgerichtig mit Parasiten im Milieu der Zellen zusammen. Diese zu besiegen, ist das Ziel des Einsatzes von AgilCare®.

Ist der Parasit besiegt, so ist die Krankheit besiegt. Zum Glück erlebe ich seit AgilCare®, das aufgrund des von Jedermann bezahlbaren Preises eine rasant zunehmende Verbreitung findet, eine Vielzahl von positiven Rückmeldungen. Menschen mit Infektionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Schmerzen und vielen bedrohlichen Erkrankungen besiegen ihre Krankheit. Das geschieht ganz und gar auch zu meiner Freude, denn wer ist nicht gern hilfreich für ander Menschen!?

Nun sollte ich mich eigentlich freuen, dass Parasiten endlich auch von der schulmedizinischen Öffentlichkeit als bekämpfenswerte Objekte für die Gesundheit der Menschen erkannt werden. Wer lässt sich nicht gern bestätigen in seiner längst gefassten Auffassung? Doch die Freude will nicht richtig aufkommen, weil es nach meiner Meinung in die falsche Richtung geht.

Ist nun endlich auch von der Schulmedizin erkannt, dass Bakterien für Rückenschmerzen verantwortlich sind, werden Antibiotika verabreicht. Wird von einer Universität bestätigt, dass Parasiten Krebs erzeugen, wird nach den Medikamenten geforscht, die den Verursachern den Garaus machen. Das kann nicht der Weg sein, wo nun schon in den höchten politischen Keisen (G7 und G20) von den Mächtigen dieser Welt darüber diskutiert wird, wie wir den Umgang mit Antibiotika eindämmen können. Antibiotika machen Keime resistent und somit erst einmal richtig lebensgefährlich für uns.

Resistente Keime überleben uns! Das können wir schon lange vermeiden, indem wir vom Pfad der Medikamenten-Gläubigkeit mit Antibiotika etwas abrücken und andere Wege gehen. Diese sind längst bekannt und heißen LAKHOVSKI, RIFE, CLARK, BECK und andere. Mit diesen Methoden müssen wir uns beschäftigen, um unseren Körper zu ertüchtigen, die Parasiten und somit die Krankheit zu besiegen. 

Wir brauchen uns nicht darüber zu streiten, dass auch diese Methoden à la AgilCare® noch weiterer Verbesserungen bedürfen, um noch effektiver zu sein, doch sind sie bei einer gegenüber Medikamenten offensichtlich höheren Rate jetzt schon erfolgreich und, was ein sehr wichtiger zusätzlicher Faktor ist, sind sie doch völlig ohne Gefahren, Risiken, Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen. Welch ein Vorzug!

Verfügt eine Methode, so wie AgilCare® , über diesen Vorzug, stellt sich die Frage: Warum nicht einsetzen? Was hat der betroffene Mensch zu befürchten? 

Und wenn wir schon diesen Vorzug haben, warum dann nicht in Selbstbehandlung einsetzen?! Bezahlbar ist die Methode seit November 2016, seitdem es AgilCare® gibt. Je nach Ursache geht es auch recht schnell mit der Ertüchtigung. Bei Infektionen mit Borrelien zum Beispiel reicht offensichtlich eine einzige Anwendung für wenige Minuten, um frei von den gefährlichen Parasiten zu werden. Das zeigt sich mir nun schon seit mehr als 23 Jahren entsprechend meiner Erfahrung mit der Anwendung elektromagnetischer Energie nach Dr. Rife.

Bei Erkältung und grippalem Infekt haben es schon einige mittelständige Firmen in Deutschland geschafft, ihren Krankenstand in der Erkältungs- und Grippe-Zeit drastisch zu senken. Sie setzen AgilCare® gleich am Arbeitsplatz ein und vermeiden krankheitsbedingte Ausfalltage. Nicht nur durch den niedrigen Preis von AgilCare® ergibt sich daraus auch ein wirtschaftlicher Gewinn für alle. 

Sind auch Sie interessiert? Sehen Sie sich im Shop um. Den Shop http://shop.schmerzen-wastun.de besuchen und schon nach 2 Tagen verfügt auch Ihr Haushalt über AgilCare®

Mit freundlichen Grüßen! Und bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Werner Ullrich

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.
Codex Humanus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.