Home » Krebs besiegen

Krebs besiegen

Erkennen Sie sich als Sieger über Krebs

Bitte Lautsprecher einschalten

Hallo, ich begrüße Sie hier zu “Krebs besiegen”. Krebs ist eine scheußliche Erkrankung, weil sie viel zu oft und völlig unerwartet dem betroffenen Menschen das Leben nimmt. Hier lernen Sie, dass es sich lohnt, wertvolles Wissen zu erwerben, um besser leben zu können. Mit dem Wissen ausgestattet, können Sie wahrscheinlich jeden Krebs besiegen. Besiegen heißt für Betroffene, durch einen aktiven Kampf Krebs zu beenden und wieder zu hoher Lebensqualität zurück zu finden. Besiegen heißt aber auch für diejenigen, die noch nicht betroffen sind, Krebs gar nicht erst soweit kommen zu lassen, dass er das Leben bedroht. Folgen Sie aufmerksam diesen ersten Informationen und bleiben Sie hier weiterhin mit mir am Ball, um Krebs für immer in Schach zu halten.

Ich bin Werner Ulrich und im Unternehmen Dr. Ullrich Medizintechnik für Ihre hohe Lebensqualität zuständig.

Ihre Lebensqualität wird aus gesundheitlichen Gründen durch 4 Hauptbedrohungen gefährdet.

  1. Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  2. Krebs
  3. Infektionserkrankungen
  4. Schmerzen im Stütz- und Bewegungsapparat

Ich habe aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit als Klinischer Strahlenphysiker eine Menge Lösungen für Ihren Sieg über diese bedrohlichsten Erkrankungen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Infektionserkrankungen und Schmerzen im Stütz- und Bewegungsapparat ausfindig machen können. Hier geht es um den Sieg über Krebs.

Sieht man sich die Gefährlichkeit dieser Erkrankung an, so meint man als Betroffener schnell, sich dieser Bedrohung ergeben zu müssen und befasst sich aus eigener Betroffenheit gar nur noch mit der Frage aller Fragen: “Wie lange habe ich noch zu leben?” Das halte ich für falsch. Doch wenn wir über mehr Wissen darüber verfügen, was Krebs ist, wie er entsteht und welche Rolle im Kampf gegen Krebs unser eigener Körper spielt, so erkennen wir auch, dass wir Krebs besiegen können.

Sehen wir uns an, dass sich Krebs als Volkskrankheit trotz größter Anstrengungen von Ärzten, Physikern, Ingenieuren, Chemikern und Biologen weiter und weiter ausdehnt. In den hochentwickelten Industrieländern ist Krebs die Todesursache Nummer 2 gleich nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Man nimmt sogar an, dass ihm bald der unrühmliche erste Platz in der Liste der Todeshäufigkeiten gebührt.

Wie kann das sein, dass trotz der seit Jahrzehnten geführten Forschungsarbeiten mit hohen finanziellen Mitteln ausgestattete wissenschaftliche Kampf gegen Krebs so wenig Erfolg zeigt? Milliarden und aber Milliarden werden ausgegeben, und Krebs bleibt auf dem Vormarsch zum Leidwesen der Menschen? Ja, das ist leider so. Während Krebs hier in Deutschland noch vor 100 Jahren jeden 80. Menschen betraf, vor 50 Jahren jeden 50. Menschen, heute jeden dritten Menschen, sagen die Wissenschaftler voraus, dass es in den 2020er Jahren jeden mit Krebs trifft. Was für eine fürchterliche Perspektive, denn 2020 ist bald!

Doch das muss nicht für uns alle gelten. Es gibt greifbare Lösungen für uns, also auch für Sie, dieses Schicksal nicht zu teilen.

Die Lösung heißt: Wissen.

Haben Sie nämlich erst einmal das erforderliche Wissen, so können Sie in der damit gewonnen Freiheit entscheiden, wie Sie Krebs besiegen und Lebensqualität genießen. Ich bin bereit, Ihnen mit Informationen dabei zu helfen.

Erfahren Sie, wie es zu Krebs kommt. Lernen Sie zwischen dem Tumor und Krebs als entgleisten Stoffwechsel zu unterscheiden. Erfahren Sie, dass es keine aber auch gar keine fremde Person gibt, die Ihren Krebs besiegen kann. Das müssen und das können nur Sie selbst machen.

Ihr Körper ist prinzipiell von Natur aus komplett ausgestattet, um Krebs in Schach zu halten und Ihnen dauerhaft gute Lebensqualität zu sichern. Sie haben dabei jedoch Ihren Körper zu unterstützen, zu stärken und schließlich zu ertüchtigen, dass er in der Lage ist, mit Krebs fertig zu werden. Das tut er bei jemandem, der offensichtlich noch nicht an Krebs erkrankt ist, in jeder Minute erfolgreich. Das Abwehrsystem ist in diesen Fällen stark genug und über die laufenden Angriffe rechtzeitig und gut informiert. So ganz nebenbei erringt Ihr genialer menschlicher Körper Sieg für Sieg, ohne dass Sie das überhaupt merken – auch jetzt in diesem Moment. Sie sollten das jedoch zur Kenntnis nehmen und entsprechend würdigen. Dann erst verstehen Sie, dass und wie Sie Ihr Abwehrsystem, es heißt Immunsystem, unterstützen können.

Ihr menschlicher Organismus, dazu gehört nämlich nicht nur der Körper, sondern auch Ihr Geist – Körper und Geist – sind nämlich untrennbar und von unschätzbar hohem Wert. So wertvoll wie Ihr Leben.

Und sollte einmal eine Schwäche oder eine Unaufmerksamkeit des Abwehrsystems bei Ihnen den Ausbruch einer Erkrankung zugelassen haben, so gilt es Körper und Geist zu stärken, damit wieder Gesundheit eintritt. Leben ohne Krankheit.

Nun werden Sie fragen, wie das gehen soll. Wie soll das funktionieren in einer Welt in der wir nicht nur vom Ansteigen der Zahl der Krebserkrankten erfahren, sonder auch erleben, wie Verwandte, Freunde, Nachbarn ja sogar prominente Personen dieser heimtückischen Erkrankung erliegen und daran sterben.

Meine Antwort lautet: Lassen Sie uns sofort mit dem notwendigen Wissenserwerb anfangen.

Da gibt es zahlreiche Volksstämme, die haben niemals Krebs und werden bei guter Gesundheit weit über 100 Jahre alt. Die westlich geprägten Ärzte, wie zum Beispiel der weltbekannte Dr. Albert Schweitzer berichteten, dass Sie bei den Naturvölkern keine der Krankheiten gesehen haben, die bei uns so häufig sind, also auch keinen Krebs. Und hier bei uns nimmt Krebs ständig zu trotz großer finanzieller Mittel für die Forschung.

Fragen Sie Ihren Arzt, warum das so ist, dann bekommen Sie wahrscheinlich eine ähnliche Antwort wie ich auf meine Frage nach der Zunahme der Krebsfälle in Deutschland. Mein Arzt sagte mir, dass müsse ich verstehen, weil wir in Deutschland immer älter würden.

Ich lasse jedoch diese Erklärung nicht gelten und bitte Sie auch gründlich zu überlegen, ob diese Antwort wahr sein kann. Eine falsche Aussage wird nicht dadurch wahr, dass sie beliebig oft wiederholt wird.

Die Naturvölker ohne Krebs, und es gibt viele von denen, leben in der Regel viel länger als wir, und sie bekommen keinen Krebs. Ja, sie haben in ihrer Sprache nicht einmal ein Wort für Krebs. Und dann ist noch der Anstieg von Krebs bei Kindern hier. Jedes Jahr wächst die Zahl der neu an Krebs erkrankten Kinder um 1% in Deutschland. Das kann mit hohem Lebensalter als Erklärung für die steigenden Krebsfälle bei Kindern nicht stimmen. Das meine ich zumindest, und dem schließen sich alle normal denkenden Menschen an. Vielleicht ist dieser Irrtum in der Wissenschaft sehr verbreitet und somit einer der Gründe für die offensichtliche Erfolgslosigkeit im Kampf gegen die Todesursache Krebs.

Mein Rat für Sie, und der gilt nicht nur bei Krebs: Behalten Sie Ihren gesunden Menschenverstand und denken Sie nicht à priori, irgendetwas nicht begreifen zu können. Oftmals ist es gar nicht so schwer, allein mit gesundem Menschenverstand weiter zu kommen und wichtige Zusammenhänge zu verstehen.

Um auch gleich einen weiteren Irrtum aufzuklären, hier geht es bei Krebsursachen nicht um die Gene. Schon vor vielen Jahren haben Wissenschaftler den Zellkern einer Krebszelle – mit allen Genen darin – gegen den Zellkern von befruchteten Mäuseeiern getauscht. Wenn Krebs etwas mit den Genen zu tun haben sollte, so wären aus den Mäuseeiern keine gesunden Mäuse geworden. In Realität wurden jedoch alle Mäuse, auch die mit Krebs-Zellkernen gesunde Tiere. Krebsursache sind nicht die Gene. Nein nein, die Gene werden mit Krebs nur deshalb immer wieder in Zusammenhang gebracht, weil Forscher-Teams für ihre weitere Arbeit dazu sehr fürstlich mit großen Summen von Geld ausgestattet werden. Wie oft haben wir es schon gehört, dass das “Gen für Krebsentstehung” gefunden sei. Immer hat sich das als falsch erwiesen. Es ist nicht wahr, dass Krebs durch Gene entsteht.

Eine Krebszelle ist weder eine kranke Zelle noch eine fremde Zelle, also kein Eindringling. Eine Krebszelle ist eine völlig normale Zelle mit normalen Genen.

Lernen wir aus der zellulären Betrachtung, wie Krebs entsteht. Wie bei  allen Erkrankungen hängt Krebs mit der mangelhaften Sauerstoff-Versorgung der Zellen zusammen. Versorgen wir Krebszellen im menschlichen Körper wieder mit großen Mengen Sauerstoff, so werden aus den Krebszellen wieder gesunde Zellen. Und das wurde schon vor mehr als 80 Jahren von Professor Otto Warburg nachgewiesen, und viele Forscher haben es nachvollzogen und wirkungsvolle Therapien daraus entwickelt. Warburg hat für diese wegweisenden Erkenntnisse den Nobelpreis 1931 erhalten. Hört sich einfach an und ist auch einfach, die Krebszellen durch Sauerstoff-Versorgung zurück zu wandeln zu gesunden Zellen. Schwer zu verstehen ist nur, warum sich unsere Ärzte und Forscher heute nicht an diese Zusammenhänge erinnern oder erinnern wollen.

Der Frage müssen wir auch unbedingt nachgehen, warum den Krebskranken in unserem komplexen und aufwändigen Gesundheitssystem nicht immer das Optimum der Behandlung zu deren Gesundung anheim gestellt wird. Die noch zu findende Antwort ist ebenso wichtig wie diejenige für das Verständnis für Krebs als gestörter Stoffwechselprozess. In meinen AgilSmart®-Beiträgen und Kursen zur Zellular-Medizin lernen Sie, welches die Zusammenhänge sind. Was dabei das besonders Gute ist, Sie erfahren gleich Wege Ihres Handelns zur Lösung. Fast alle Methoden sind ohne Risiken, Gefahren, Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen. Schon deshalb sind sie es wert, eingesetzt zu werden. Sie allein und kein anderer Mensch können das aufgrund Ihres dann erworbenen Wissens entscheiden, ob und wie Sie Krebs besiegen. Vergleichen Sie das doch mal mit Chemotherapie. Dieser wird schon nachgesagt, dass sie gut für den Patienten sei, wenn er sie überhaupt überlebt hat. Welch geringer Anspruch. Da sollte es doch längst Besseres geben.

Wir haben eine gewaltige Geschwindigkeit des Wissenszuwachses in der Medizin weltweit. Wenn Sie erfahren, dass sich alle 5 Jahre das Wissen weltweit verdoppelt und das wieder und wieder, so stellt sich die wichtige Frage, wie können wir das Wissen nutzen? Über die Krankenkassen-Systeme, seien sie gesetzlich oder privat, kommt dieses Wissen nicht bei Ihnen an für Sie und Ihre Lebensqualität.

Das sieht unser Gesundheitswesen nicht vor. Es ist auf Profit orientiert und erst in zweiter Linie auf Ihr Wohlbefinden gerichtet. So lässt sich nachweisen, dass seit 1985 kaum Neues Einzug gefunden hat in die Leistungskataloge deutscher Krankenkassen, jedenfalls so gut wie keine Methoden, die ohne Risiko, Gefahren, Nebenwirkungen oder Folgeerkrankungen sind. Das widerstrebt dem Profit-Gedanken.

Eine den Körper vergiftende Chemo-Therapie ist viel profitabler als naturheilkundliches Vorgehen, abgesehen davon, dass Chemo-Therapie für die Gesundung des Patienten sehr fraglich ist. Zumindest meinen das die meisten Onkologen, also gerade die Fachärzte, die hauptsächlich ihren Patienten Chemo-Therapie verabreichen. Sie tun das bei ihren Patienten, würden in der überwiegenden Mehrheit jedoch bei eigener Krebserkrankung niemals Chemo-Therapie machen und diese für sich total ablehnen.

Wundern kann man sich darüber nur zu Beginn, wenn man sich mit Krebs und dem Gesundheitswesen beschäftigt. Später erkennt man die Systematik. Da werden schon vor 25 Jahren Studienergebnisse publiziert, die hundertfach besser sind und ohne Risiko und Gefahren für die Patienten als die üblichen Behandlungen mit deren Gefahren und Nebenwirkungen. Diese viel erfolgreicheren Methoden ziehen jedoch nicht in das Behandlungsregime von Universitätskliniken oder Krankenkassen ein. In meinem AgilSmart-Informationsdienst erfahren Sie nicht nur diese Unzulänglichkeiten, sondern auch, wie Sie sich deren Auswirkungen entziehen können.

Erkennen Sie, dass es bei eingetretener Krebserkrankung bekanntermaßen notwendig ist, den Tumor zu zerstören. Das kann heute schon dank neuer Methoden schnell, sicher und ohne die Gefahren und Risiken herkömmlicher Methoden geschehen. Was dabei sehr wichtig für den Patienten ist, dass der Tumor mit dieser neuen Methode, sie heißt CyberKnife, innerhalb von ca. 1 Stunde schmerzlos und vollständig zerstört wird. Hier muss der Betroffene auch wissen, wie und wo er sich so schnell und komfortabel behandeln lassen kann. Dazu bin ich da und helfe Ihnen dabei. Ich kann Sie über die Methode aufklären. Das sollte jeder wissen, der Krebs besiegen will.

Und dann nach CyberKnife mit der Zerstörung des oder der Tumoren ist es noch nicht getan zur Wiedererlangung hoher Lebensqualität. Generell erfahren Sie nicht, was noch von großer Bedeutung für Sie ist. Denn auch nach jedem auch noch so erfolgreichen Verfahren zur Tumorentfernung gibt es weiterhin Krebs, wenn auch keinen Tumor mehr.

Es muss deshalb auf der Stoffwechsel-Ebene therapiert werden. Wo und wie erfahren Sie auch wieder durch AgilSmart® von mir. Zunächst sollten Sie das Prinzip verstehen, was der Stoffwechsel mit einer Erkrankung wie Krebs zu tun hat. Dabei helfe ich Ihnen auch in meinen AgilSmart-Beiträgen und Kursen. Hier kommt es mir darauf an, Ihnen zu vermitteln, dass Krebs besiegbar ist. Das gilt für jeden Menschen, der entweder noch gesund oder bereits an Krebs erkrankt ist.

Für jeden ist unaufschiebbares Handeln nötig, keine Hektik und keine Aufgeregtheit, sondern Wissenserwerb. Mit den dafür erforderlichen Informationen bin ich Ihnen behilflich. Dann werden Sie schnell Ihre Freiheit gewonnen haben, um für Ihre Gesundheit, für Ihre Lebensqualität, für Ihr “Leben ohne Krankheit” die notwendigen Entscheidungen zu treffen. Ich helfe Ihnen dabei.

Bald werden Sie verstehen, dass dieser angenehme Lernprozess lebenslang nicht zu Ende geht. Angenehm deshalb, weil wir durch Wissen unsere Lebensqualität spürbar verbessern.

Starten Sie mit dem Informationsdienst AgilSmart® jetzt. Melden Sie sich zum Abonnement an und haben Sie sofort für 1 € vollen Zugriff zum bereits bestehenden Wissensumfang, der für Sie als Abonnent ständig erweitert wird.

Über http://ullrich-mtc.de/infodienst können Sie sich anmelden und sofort den Zugang nutzen. Sie können übrigens jederzeit fristlos kündigen.

Und noch etwas. Für alle, die bedauerlicherweise einen oder mehrere Tumore haben und diese mit der weltweit präzisesten, sichersten und schnellsten Methode schmerzfrei beseitigen lassen wollen, habe ich eine gute Nachricht. Sie können klären lassen, ob CyberKnife für Sie geeignet ist.

Beauftragen Sie mich, um von dafür spezialisierten Ärzte-Teams abzuklären zu lassen, ob Sie mit CyberKnife behandelbar sind. Die Methode ist in Deutschland mehrfach verfügbar. Man muss es nur wissen. Wenn Sie es wünschen, würde ich Ihre Daten einem solchen Ärzte-Team vorlegen, und Sie erhalten auf schnellstem Wege Auskunft über den weiteren Weg. Wenn Sie das wünschen, so klicken Sie hier

http://www.schmerzen-wastun.de/krebs/  

 

Zum Infodienst-Abonnement AgilSmart geht es hier http://ullrich-mtc.de/infodienst.

 

Ihr  Dr. Werner Ullrich

Achtung, wichtiger Hinweis!
Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Comments are closed.