Nahrungsmittelfarbstoff und Krebs

Die Wahrheit über Nahrungsmittelfarbstoff und Krebs

In Eile? Klicken Sie hier die Zusammenfassung des Artikels zu lesen …

Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftler ermutigen uns ,eine Diät zu konsumieren basierend auf einem Regenbogen von Lebensmitteln. Grünes Blattgemüse, gelbe Paprika und Kürbis, orange Karotten, rote Äpfel, lila Kohl und so weiter.

Jede der Farben steht für einen anderen Nährstoff oder eine Verbindung, die mit Ihrem Körper arbeiten, um es gesund zu halten. Diese Farben machen das Essen optisch ansprechend. Da wir mit unseren Augen zu essen, bevor irgendetwas in den Mund geht, sind wir bestrebt, unsere Nahrung attraktiv zu halten.

Im Zeitalter von verarbeiteten Lebensmitteln, jedoch ist Lebensmittelfarbe hinzu, dass frisches, attraktives Aussehen zu schaffen. Helle rote Erdbeere Füllungen in Müsliriegel und vielfarbigen Süßigkeiten beschichtet Schalen unsere Augen blenden und unsere Mägen in Erwartung rumpeln machen.

Warum ist Lebensmittel Farbstoff

Wenn die Nahrung in Massenproduktion hergestellt ist und künstlich geschaffen, Nährstoffe und natürliche Farben verloren. Um sie appetitlich zu halten, fügen die Hersteller bei der künstlichen Lebensmittelfarbstoff, Konservierungsmittel und Mittel Verderb zu verhindern. Die natürliche Schönheit und Ernährung von Lebensmitteln mit gefälschten Verbindungen im Namen ersetzt es machtziemlich und marktfähig. Hersteller verschweigen die sehr realen Verbindungen zwischen synthetischen Lebensmittelfarbstoff und Krebs, Organversagen und neurologische Dysfunktion gefunden werden.

In den Vereinigten Staaten, geht es ein großes Geschäft und neue künstliche Lebensmittel werden jeden Tag erstellt wird die Nachfrage zu befriedigen.

Warum kann nicht die USA dem Beispiel der EU zu folgen?

Die Europäische Union Einhalt zu gebieten potenziell gefährliche Zusatzstoffe im Jahr 2010 in Großbritannien zu setzen beschlossen, wurden die Hersteller verpflichtet mit natürlichen Alternativen künstliche Lebensmittelfarben und Aromen zu ersetzen. Zumindest, alle Lebensmittel künstliche Lebensmittelfarbstoffe enthalten, haben jetzt einen Warnhinweis tragen.

Die USA haben derzeit keine Pläne , Lebensmittelfarbe zu verbieten oder einen der Verordnungen , die diese Zusatzstoffe verändern . Dies ist trotz der Forschung , die die Gefahr Lebensmittelfarbstoffe darstellen für die Verbraucher zeigt, insbesondere für Kinder (die auch die primäre demografische für die meisten bunten Lebensmittel geschehen zu sein).

Nahrungsmittelfarbstoff Farben zu achten sollten

Einige der gefährlichsten Farbzusätze zur Zeit in Gebrauch sind:

Blue # 1 (Brilliant Blue) – vor allem in Backwaren, Getränken gefunden und Getreide. Es verursachte Nierentumoren bei Labormäusen.

Blue # 2 (Indigo Carmine) – Färbemittel in Bonbons, Tiernahrung, und andere Gegenstände. Dargestellt zu Hirntumoren bei Ratten verursachen.

Grün # 3 (Fast Green) – in vielen Kosmetika, Süßigkeiten und Drogen. ErhöhtTumoren der Blase und Hoden bei männlichen Ratten.

Red # 3 (Erythrosin) – Farben von Sauerkirsche, Backwaren und Süßigkeiten.Von der FDA verboten Schilddrüsentumoren zu veranlassen , wenn in vonaußen angelegten Kosmetika und topische Arzneimittel verwendet.

Red # 40 (Allurarot) – das am häufigsten verwendete Farbstoff in Getreide, Desserts, Drogen gefunden und Kosmetik. Beschleunigt Immunsystem Tumoren in Mäusen und löst allergische Reaktionen und Hyperaktivität bei Kindern.

Yellow # 5 (Tartrazin) – in einer beliebigen Anzahl von Backwaren gefunden, Getreide, Gelatine – Produkte, und Dessertpulver. Verursacht schwere Überempfindlichkeits und löst Hyperaktivitätsstörungen und andere Verhaltensstörungen bei Kindern.

Yellow # 6 (Sunset Yellow) – Wird in Getränken, Desserts, Gelatine, Süßigkeiten und sogar Wurst. Gefunden zu Nebennierengeschwülste verursachen und schwere Hyperaktivität bei Kindern auslösen.

Leider sind diese Lebensmittel-Farbstoffe so häufig verwendet, vor allem in Lebensmitteln an Kinder richten, dass die Eltern nicht berücksichtigen auch die Gefahren. Regenbogen Getreide, blau Energie-Drinks, elektrisch-Orange Käsegeschmack Snacks sind an der Tagesordnung in Supermarktregalen und in der Regel auch kostengünstig.

Kinder sind die Hauptopfer der Nahrungsmittelfarbstoff

Es sind keine Warnungen in den USA (wie es in der Europäischen Union) , dass alert Eltern , dass die Farbstoffe in den Lebensmitteln enthalten haben gezeigt , dass Verhaltensänderungen und Aufmerksamkeitsproblemen bei Kindern verursachen . Ohne eine Warnung, es ist angenommen , sicher zu sein und weiterhin mit Begeisterung hergestellt und verbraucht werden.

Kinder sehen hellen Farben und fordern, dass ihre Wünsche erfüllt werden. Mittlerweile gibt es gut gemeinte Eltern fragen sich, warum ihre Kinder, die Wände sind abprallen und Medizin für Aufmerksamkeits-Defizit-Störung unter (ADD), Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) und andere Verhaltensprobleme, die eine Pandemie alle ihre eigenen geworden sind.

Die Probleme sind nicht in ihrem Gehirn … es ist in ihrer Nahrung.

Das Verhalten ist nicht die einzige Sorge mit Lebensmittelfarben. Laborstudien zeigen weiterhin , dass diese Farbstoffe, in fast jedem Lebensmittel in den USA verarbeitet verwendet , haben krebserregende Eigenschaften.

Jedes Jahr, Hersteller – Dump mehr als 15 Millionen Pfund Lebensmittelfarbstoff in unserer Nahrung. Diese Lebensmittelfarbstoffe werden hinzugefügt einfach Essen schöner und attraktiver zu machen, obwohl es bekannt ist ,dass diese Farbstoffe Krebs in beiden Versuchstieren und Menschen verursachen . Sie haben keine ernährungsphysiologischen Eigenschaften auch immer, aber weiterhin verwendet werden.

Nahrungsmittelfarbstoff Hergestellt aus Erdöl

Petroleum-basierte Lebensmittel – Farbstoffe sind besonders gefährlich. Die Farbstoffe enthalten Benzidin, erwiesen sich dramatisch erhöhen das Risiko an Krebs zu erkranken . Die Federal Food and Drug Administration (FDA) hat festgestellt , dass die Einnahme der Regel unter dem „Sorge Schwelle.“ Ihre Routinetests in Frage sind nicht in vollem Umfang die wahre Menge oder Ebenen zu erkennen , dass ein Körper speichern kann, um dadurch den Aufbau Mengen im System . Und auch nicht in Betracht ziehen , die zunehmende Belastung von Kindern auf diese Stoffe in anderen Produkten außer ihrer Nahrung.

Mit einer Politik der nicht zu Themen im Berichts kommentieren, bleibt die FDA zu diesem Thema schweigt.

Sicherere Lebensmittel Farboptionen Do not Exist

Das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse (CSPI) hat die FDA zu ignorieren , die Beweise beschuldigt und andernfalls die Öffentlichkeit zu schützen. Mit sicherere Alternativen zur Verfügung, gibt es keinen Grund , ihre Verwendung fortzusetzen. Sichere Lebensmittelfarbstoffe solche aus Karotten, Rüben, Beeren, Kräuter und Gewürze wie Safran oder Paprika enthalten.

Orange Soda in Großbritannien ist mit Kürbis und Karotte Extrakten gefärbt, während in den USA es mit red40 und Yellow6 gemacht wird. Getreideriegel, dachte von den Eltern eine gesündere Behandlung zu sein, verwenden Sie red40, Yellow6 und Blue1 anstelle von Rüben, Paprika und Orlean (hergestellt aus den Samen der achiote Baum).

Verbrauchergruppen scharen sich gegen die FDA, sie mit der Lade Verantwortung zum Schutz der Verbraucher und imKampf gegen die Hersteller , die gegen die weit verbreitete Änderungen argumentieren.

Die Untersuchungen werden in die Gefahren der künstlichen Lebensmittelfarben und Zusatzstoffe und die FDA ihre eigenen Einschätzungen und ausführt. In der Zwischenzeit, da die Verbraucher, gibt es Alternativen.

Wo finden Sie in den USA Natural Food Farbstoffe

Die wichtigsten Gesundheits-Food-Ketten wie Whole Foods und Trader Joes haben Produkte, die künstliche Farbstoffe verboten und haben auch natürliche Lebensmittelfarben verfügbar zum Aufbacken. Bio-Lebensmittel, einschließlich Kinder Favoriten wie Getreide, Snack-Bars, und Makkaroni und Käse sind in Supermarktregalen in den USA

Bio – Lebensmittel verwenden natürliche Farbstoffe in ihrem Prozess sowie gesündere Zutaten insgesamt. Selbst gemachte Lebensmittel, anstatt hergestellt, sind die beste Alternative, aber nicht immer eine Option für Familien beschäftigt.

Eltern sollten sich der Gefahren bewusst sein und die besten Entscheidungen zu treffen , sie können , bis die USA mit der Europäischen Union einholt. Diligence und das Bewusstsein ist der Schlüssel für Kinder sicher und gesund zu halten.

die Verbindung zwischen Lebensmittelfarbstoff und Krebs und Handeln zu kennen, sie zu vermeiden, ist ein weiterer Schritt in führenden ein Anti-Krebs-Lebensstil.

Artikel Zusammenfassung

  • Farben machen Lebensmittel optisch ansprechend. Hersteller in den verarbeiteten Lebensmitteln künstliche Lebensmittelfarbstoff Farben in der Natur zu imitieren.
  • Viele dieser künstlichen Farben sind zu gesundheitlichen Problemen wie Krebs, Organversagen verbunden und neurologische Dysfunktion.
  • Die Europäische Union gestoppt potenziell gefährliche Zusatzstoffe im Jahr 2010. In Großbritannien Hersteller künstliche Lebensmittelfarben und Aromen mit natürlichen Alternativen ersetzt. Zumindest, Lebensmittel, die künstliche Lebensmittelfarben müssen nun einen Warnhinweis tragen.
  • Die USA haben derzeit keine Pläne, Lebensmittelfarbstoffe zu verbieten oder die Verbraucher warnen – auch wenn viele dieser Produkte an Kinder vermarktet werden.
  • Einige der gefährlichsten Farbzusätze derzeit in den USA sind:
    • Blue # 1 (Brilliant Blue) verursacht Nierentumoren bei Labormäusen.
    • Blue # 2 (Indigo Carmine) gezeigt zu Hirntumoren bei Ratten verursachen.
    • Grün # 3 (Fast Green) steigt Tumoren der Blase und der Hoden bei männlichen Ratten.
    • Red # 3 (Erythrosin) – von der FDA verboten für Schilddrüsentumoren verursachen , wenn sie in von außen angelegten Kosmetika und topischen Medikamenten.
    • Red # 40 (Allurarot) – beschleunigt Immunsystem Tumoren in Mäusen und löst allergische Reaktionen und Hyperaktivität bei Kindern.
    • Yellow # 5 (Tartrazin) – verursacht schwere Überempfindlichkeits und löst Hyperaktivitätsstörungen und andere Verhaltensstörungen bei Kindern.
    • Yellow # 6 (Sunset Yellow) – gefunden zu Nebennierengeschwülste verursachen und schwere Hyperaktivität bei Kindern auslösen.
  • Natürliche Lebensmittel-Farbstoff Optionen existieren. Bio-Lebensmittel verwenden natürliche Farbstoffe in ihrem Prozess sowie gesündere Zutaten insgesamt. Selbst gemachte Lebensmittel sind die sehr beste Alternative.

Flaggen-Widget powered by AB-WebLog.com.

Nach oben scrollen